Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

1. Allgemeine Erläuterungen

Kernbalance vertreibt über den integrierten Online-Shop Online-Kurse und Scripten. Darüber hinaus wird die Infrastruktur des Online-Shops für die Bezahlung der Teilnahme an Online- und Präsenzseminaren sowie Gruppensupervisionen genutzt.

Durch den Erwerb der angeführten Produkte kommt es zu einer Vertragsschließung zwischen Kernbalance auf der einen Seite und jener natürlichen/juristischen Person, welche im Zuge des Kaufabschlusses im Warenkorb als Rechnungsempfänger angegeben wurde (weiter als „Käufer“ bezeichnet), auf der anderen Seite.

Eine Rechnung wird durch das System automatisch erstellt und im Anschluss an den Kauf übermittelt. Bitte überprüfen Sie den Eingang der Rechnung sowie die korrekten Zahlungsdaten. Durch die Annahme dieser AGBs erklären Sie sich damit einverstanden, dass Rechnungen an Sie elektronisch erstellt und übermittelt werden.

Alle angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der österreichischen Umsatzsteuer in der Höhe von 20%.

2. Lieferung und Zahlung

Kernbalance ist verpflichtet, dem Kunden einen zeitnahen und vollständigen Zugang zu dem erworbenen Produkt zu gewähren.

2.1. Zahlungsbedingungen (Fälligkeit, Teilzahlung, Mahngebühren)

Der Käufer verpflichtet sich zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bei Vertragsabschluss, sofern für das erworbene Produkt keine abweichenden Zahlungsbedingungen vorgesehen sind.

Der Kaufpreis bzw. die vereinbarte An- oder Teilzahlung ist unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab Rechnungseingang zu bezahlen. Die Zahlung ist dann als rechtzeitig erfolgt anzusehen, wenn der Betrag am Fälligkeitstag eingelangt bzw. dem Konto von Kernbalance gutgeschrieben wurde.

Eine spätere Zahlung oder auch eine Teilzahlung können im Einzelfall vereinbart werden.

2.2. Mahngebühren

Allfällige Verzögerungen bei der Zahlung sind binnen der oben genanten Frist bekanntzugeben. Bei unentschuldigtem Zahlungsverzug des Käufers ist Kernbalance berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 5 % des Kaufpreises zu verrechnen; hiedurch werden Ansprüche auf Ersatz nachgewiesener höherer Zinsen nicht beeinträchtigt.

3. Veranstaltungen

3.1. Anmeldung


Anmeldungen zu Präsenzveranstaltungen (Gruppensupervisionen und Seminare) werden ausschließlich im Wege dieser Webseite über die jeweils mit der Veranstaltung verknüpfte Produktseite entgegen genommen. Kernbalance bestätigt umgehend die verbindliche Anmeldung mittels Anmeldebestätigung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die Anmeldung zu einem Seminar oder Workshop ist in jedem Fall verbindlich. 



3.2. Preise


Die Seminarpreise verstehen sich inkl. USt. und beinhalten sämtliche Kosten und Gebühren für Trainer, Arbeitsunterlagen und Technik. 

Allfällige darüber hinaus inkludierte Leistungen (wie etwa Übernachtungen, Verpflegung etc) sind der jeweiligen Seminarausschreibung zu entnehmen.

3.3. Zahlungsbedingungen


Alle Preise verstehen sich in Euro und werden als Bruttopreise angeführt. Seminare und Workshops müssen zur Gänze vor Beginn der Veranstaltung bezahlt werden. Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungsmodalität und des Zahlungstermins bildet eine wesentliche Voraussetzung für die Veranstaltungsteilnahme.



3.4. Rücktritt, Verhinderung, Ersatzteilnahme

Der Rücktritt von einem Lehrgang, Seminar oder Workshop hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor dem Termin wird eine Stornogebühr in der Höhe von 30% der Teilnahmegebühr verrechnet. Da die Plätze nicht kurzfristig nachbesetzt werden können, wird bei Rücktritt von Veranstaltungen innerhalb von 14 Tagen vor Beginn eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Sofern ein weiterer Termin für eine gleichlautende Schulung vorgesehen ist, kann eine Verschiebung der Teilnahme auf den nächsten möglichen Termin erfolgen, sofern die Änderung mindestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben wurde. Bei Verhinderung binnen 14 Tagen wird auch in diesem Fall eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 10% der Teilnahmegebühr fällig.

Sämtliche Storno- und Bearbeitungsgebühren entfallen, sofern ein Ersatzteilnehmer genannt wird.

Bei Anmeldung und Nichtteilnahme wird der volle Seminarbetrag verrechnet.

3.5. Veranstaltungsänderungen und –absagen

Das Zustandekommen einer Veranstaltung hängt von einer MindestteilnehmerInnenzahl ab. Kernbalance behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen oder die Durchführung zu ändern (etwa von Präsenzdurchführung auf Online-Durchführung). Bei einem Ausfall der Veranstaltung durch Krankheit des Trainers oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ersatz für entstandene Aufwendungen (z.B. Fahrtkosten, Hotelkosten, Verdienstentgang etc.) und sonstige Ansprüche gegenüber Kernbalance sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen. Selbstverständlich werden Sie von uns in geeigneter Weise informiert.



4. Vertragsänderungen

Nachträgliche Änderungen des Vertrages (etwa: Benutzerwechsel) sind nach Absprache im Einzelfall möglich, sofern noch kein Zugriff auf den Online-Inhalt erfolgt ist und noch keine Teilnahmebestätigung ausgestellt wurde. Diese sind in schriftlicher Form zu beantragen.

5. Rücktritt und Rückerstattung

Bei Online-Produkten ist ein Rücktritt vom Vertrag binnen 14 Tagen möglich. Dieses Rücktrittsrecht erlischt, sobald ein Online Kurs abgeschlossen und in der Folge eine Teilnahmebestätigung generiert wurde. In diesem Fall wird der weitere Zugriff auf das Online-Produkt unterbunden und der Kaufpreis, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 10% des Kaufpreises, retourniert.

Bei physischen Produkten ist ein Rücktritt vom Vertrag nur dann möglich, wenn das Produkt in ursprünglichem Zustand retourniert wird. Der Käufer trägt in diesem Fall die vollständigen Kosten für den Postversand, retourniert wird lediglich der Kaufpreis.

5.1. Rücktrittsrecht gemäß Konsumentenschutzgesetz (KSchG)


Sofern der Vertrag im B2C Bereich geschlossen wurde, steht dem/der Teilnehmer*in als Konsument*in im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag), gerechnet ab Vertragsabschluss, zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab Vertragsabschluss beginnen.



6. Erfüllungsort

Erfüllungsort für sämtliche Leistungen von Kernbalance ist der Sitz des Unternehmens.

7. Schiedsgerichtsvereinbarung – Schiedsgerichtsbarkeit

7.1. Inländische Schiedsgerichtsbarkeit

Alle Streitigkeiten oder Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben, einschließlich Streitigkeiten über dessen Gültigkeit, Verletzung, Auflösung oder Nichtigkeit, werden nach der Schiedsordnung (Wiener Regeln) der Internationalen Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich (VIAC) von einem oder drei gemäß diesen Regeln bestellten Schiedsrichtern endgültig entschieden.

7.2. Internationale Schiedsgerichtsbarkeit in der WKÖ

„Alle Streitigkeiten oder Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben, einschließlich Streitigkeiten über dessen Gültigkeit, Verletzung, Auflösung oder Nichtigkeit, werden nach der Schiedsordnung (Wiener Regeln) der Internationalen Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich (VIAC) von einem oder drei gemäß diesen Regeln bestellten Schiedsrichtern endgültig entschieden.“